#026: Low-Budget in Neuseeland – Geht das?

Du hörst: Ausgabe #026 von ASK A BACKPACKER. Heute mit der Frage: “Low-Budget in Neuseeland – Geht das?”. Neuseeland hat den Ruf teuer zu sein. Geht günstig reisen hier?

Moderation: David & Lisa
Aufgezeichnet in: Mt Aspiring National Park, Neuseeland

Shownotes für Ausgabe #026:

  • Frage der Folge: Low-Budget in Neuseeland – Geht das?
  • Neuseeland ist teurer als Asien
  • Unser Budget: 1000 Euro pro Person/Monat, ist in Neuseeland eher 1200-1500
  • Transport: Mietwagen vorher vergleichen und buchen, Campervans im Vergleich sehr teuer, ausgebaute Wagen als Alternative, Wagen kaufen ab 3 Monate Aufenthalt, trampen, Tankgutscheine (Pak’n’Save und New World), Tankapp (Gaspy), Bus (Kiwi Experience als Busrundtour, Buspässe von Intercity)
  • Unterkünfte: Booking und Hostelworld (als Vergleichsportale), Backpackerkarten (YHA), Campingplätze (Basic, Standard, Scenic, Serviced) (Vergleich Dorm: 30-40 Dollar, 8 Dollar Standardcampingplatz), Couchsurfing, Airbnb
  • Essen: Essengehen ist teuer, in großen Supermärkten Angebote einkaufen (Pak‘n‘Save, Countdown), für zwei Tage kochen, New World Clubkarte, Leitungswasser ist trinkbar, besser schmeckt es oft gefiltert, Wasserkanister, Restaurants (BYO – Bring your Own, eigenen Wein mitbringen), The Warehouse für Camping
  • Aktivitäten: nicht zu viele Touren buchen, Natur und Parkplätze sind kostenlos
  • Work and Travel als Variante

Wenn es dir gefallen hat: Erzähle es gerne deinen Freunden oder bewerte uns bei Apple Podcasts. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.